Buchvorstellung: "Das Lied von Anevay & Robert" von Erik Kellen

Zu Beginn des Jahres hat der Independent-Autor Erik Kellen mit „GezeitenZauber – Die Bestimmung“ eine fantastische Geschichte veröffentlicht, die viele Leser begeistert hat. Jetzt warten alle ungeduldig auf den zweite Band „SeelenZauber – Die Wahrheit“. Dieser wird aber erst im Herbst/Winter erscheinen.

Dafür beginnt daneben eine zweite Reihe, wie sie ungewöhnlicher nicht sein könnte …

ErikKellen-300

Erik Kellen

Erik Kellen hat eine Welt entworfen, die uns vertraut erscheint aber doch so anders als unsere ist: Amerika wurde nie vollständig besiedelt – die europäischen Siedler konnten die Ureinwohner nicht vollständig vertreiben. In Europa sind zwei große Imperien entstanden: Der mächtige Nordischen Feuerbund und das aufstrebende römische Reich. Während der Norden noch immer an die alten Götter Asgards glaubt, will der Süden das Christentum vorantreiben.

So lernen wir im ersten Band der Reihe The Empires of Stones zwei Welten kennen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Die von Anevay, einer jungen Indianerin und die von Lord Robert Humberstone, einem genialen Zauberer des Nordischen Feuerbundes.

Anevay wird in New York von der Polizei aufgegriffen und in das Gefängnis „Fallen Angels“ gebracht. Die Siedler fürchten die Ureinwohner und ihre magischen Kräfte. Gehört die junge Indianerin zu den „Wild One“? Auf Anevay kommen schwere Stunden zu …

Auf der anderen Seite des Atlantiks reist der adlige Robert T. Humberstone im Auftrag seiner Königin von London nach Hammaburg. Dort soll er für den Kronprinzen seine Genialität unter Beweis stellen und eine neue Kriegsmaschine entwickeln. Doch es läuft nicht alles nach Plan. Zudem hütet der junge Lord ein paar Geheimnisse, die, wenn sie ans Licht kommen würden, ihn in arge Schwierigkeiten bringen könnten. Als er eines Nachts einen Überfall vereitelt, wird er zu einem Helden wider Willen.


Das Lied von Anevay & Robert Fantasy / Steampunk von Erik Kellen: „New York: In einer regnerischen Nacht wird die sechzehnjährige Anevay von den gefürchteten Schwarzhüten aufgegriffen und ins Gefängnis Fallen Angels gebracht … London: Der junge Lord Humberstone reist im Auftrag seiner Königin und des Nordischen Feuerbundes nach Hammaburg …“ – Mythologische Fantasy in einer Steampunk-Welt: Amerika ist noch nicht vollständig kolonisiert, in Europa wetteifern ein „Römisches Reich“ und der „Nordische Feuerbund“ um die Macht. „… trifft man auf Fantasy, einem Hauch Steampunk und jeder Menge Mythologie, eine gute Mischung aus allem.“ (Lesermeinung) (5 Rezensionen / 4,6 Sterne) (ca. 302 Normseiten) – hier für Kindle erhältlich!

Abgerundet wird dieser fantastische Roman von einigen sehr schönen Illustrationen, welche die Welt von TEOS noch eindringlicher machen und die auf dem Kindle Fire, iPad oder iPhone sogar in Farbe zu sehen sind.

„Das Lied von Anevay & Robert“ ist eine tolle Mixtur aus Fantasy, Steampunk und Mythologie, die wie selbstverständlich mit Zauberei und fantastischen Maschinen daherkommt.

Natürlich erfahren Sie auf der Homepage des Autors oder auf dem Blog von TEOS alle Neuigkeiten zu den Liedern und der Welt von Anevay & Robert!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*

*