Buchempfehlung: "Memiana", eine Fantasy-Saga von Matthias Herbert

Nach 25 Jahren Mord und Totschlag für das Fernsehen sehnte ich mich danach, einmal wieder etwas Anderes zu schreiben. Etwas ganz Anderes. (ein Gastbeitrag von Matthias Herbert)

Matthias Herbert

Matthias Herbert

Ich liebe Fantasy. Aber dort gibt es schon genug Vampire und Werwölfe, Elben und Orkse, Ringe und Schwerter. Ich suchte etwas Neues, Unbekanntes. Dann war da auf einmal diese Frage, in einer schlaflosen Nacht, und sie flüsterte beharrlich und wollte einfach nicht wieder gehen: „Was wäre wenn?“ Was wäre, wenn es keine Pflanzen gäbe – und keine Nacht? Ich begann die ersten Zeilen auf einen Block zu kritzeln und die Hand war kaum schnell genug für die Flut an Einfällen, die über mich hereinbrach. Jede Idee zog die nächsten mit sich und jede Antwort stellte zwei neue Fragen.

Beim Aufgang der Sonne war Memiana geboren, meine eigene, kleine, große Welt, die mich seitdem genauso fordert, wie die Menschen dort, die um ihr Überleben kämpfen – und sie hat mich nicht mehr losgelassen.
Memiana ist meine fantastische Welt ohne Zauberer – aber wer sich auf sie einlässt, verfällt ihrer ganz eigenen Magie und Sprache.

Memiana ist völlig anders. Memiana ist eine Welt in Stein und eine Welt der Gegensätze. Man ist hinter sicheren Mauern oder draußen. Man ist in der Hitze oder der klirrenden Kälte. Man ist Jäger oder Beute.

Aktion: nur 99 Cent statt 3,99 €

Memiana 3 – Die Spur der Herde

Fantasy-Epos von Matthias Herbert

Jarek schließt sich dem Clan der Tyrolo als deren Memo an. Mit seinen neuen Gefährten aus dem Volk der Hirten wandert er mit der Herde auf dem Pfad um Memiana …

Jarek ist als Jäger und Wächter, doch er hat den Verstand eines Memo. Dieses geheimnisvolle Volk scheint auf alle Fragen Antworten zu wissen, verwahrt Geheimnisse und übermittelt Botschaften – und so kommt auf Jarek große Verantwortung zu. Seine Entscheidungen können den Fortbestand der ganzen Welt beeinflussen! Eine fantastische Welt, große Fantasy! „Eine geniale Saga …“ und „… superspannend und hat großes Suchtpotential!“ (Leser zum ersten Band) (ca. 346 Seiten) – noch günstig?

Doch auch der Schreiber kann nicht raus aus seiner Haut und so scheint in der Memiana Saga überall das Filmische durch. Liebe deine Helden – und bringe sie in aussichtslose Lagen. Fühle und leide mit ihnen, aber schone sie nicht. Lass keine losen Enden herumliegen und knüpfe aus den vielen Fäden der Geschichte ein Geflecht, das sie sicher trägt. Alles hängt mit allem zusammen und nichts steht nur für sich. Alles, was geschieht hat einen Sinn und führt die Geschichte weiter – und überrascht doch immer wieder. Es gibt das Böse und das Gute und sehr viel dazwischen. Und die immer wiederkehrende Frage, was ist gerade was und wer ist wer.

Memiana ist völlig anders – und dann doch wieder nicht.

Denn auf Memiana leben Menschen und Menschen sind Menschen, immer und überall.
Menschen sind gierig. Sie wollen immer mehr und wenn sie das haben, dann gibt es immer welche, die alles wollen.

Jetzt für 3 Tage: Der erste Band „Meminana“ statt 3,99 nur 0,99 €!

Seit 1988 hat Matthias Herbert (geb. 1960) mehr als hundert Krimi- und Thrillerdrehbücher fürs Fernsehen geschrieben; für Serien wie etwa „DoppelterEinsatz“, „Ein Fall für Zwei“, „Polizeiruf 1120“, „Alarm für Cobra 11“, „SOKO Rhein Main“, „SKO Wismar“ … und eine Folge für das „Traumschiff“.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die fehlenden Felder sind markiert *

*

*